Testbed: Cara

Bei Cara handelt es sich um ein Regel-basiertes Expertensystem, das die Risikobeurteilung bei Mensch-Roboter-Kollaborationsapplikationen unterstützen soll. In einem ersten Schritt identifiziert das System mögliche Gefährdungen, für die es in einem weiteren Schritt geeignete Schutzmaßnahmen vorschlägt. Sollten sich für eine konkrete Anwendung mehrere Schutzmaßnahmen als geeignet erweisen, erfolgt eine Priorisierung auf Basis der Auswirkungen auf Kosten, Zykluszeit und Flexibilität der Anlage. Neben dem unterstützenden Einsatz bei der Risikobeurteilung kann CARA darüber hinaus in der frühen Designphase zum Einsatz kommen, um Kosten und Zykluszeit abzuschätzen. Die Funktionsweise von CARA kann im Rahmen eines CARA-Testbeds, beispielsweise im Rahmen der OpenLabDays, begutachtet werden.

Ansprechpartner:

Ramez Awad
Fraunhofer IPA
Tel: +49 711 970 1844
Mail: ramez.awad@ipa.fraunhofer.de

Testbed: Automatisierte Sicherheitskonfiguration - Sicherer Zustandsautomat

Im Rahmen dieses Teilprojekts wurde ein regelbasiertes Expertensystem entworfen, das auf Basis der Sicherheitsressourcen, des Prozessablaufs und eines Regelwerks aus Sicherheitsverhalten das Sicherheits-SPS Programm für die Anlage erstellt. Um dies zu ermöglichen, werden Ressourcen mit Sicherheitsfähigkeiten verknüpft und in einer Datenbank abgelegt. Das Sicherheitsprogramm selbst wird aus sicheren Zuständen und Sicherheitsverhalten aufgebaut und kann auch über unsichere Signale aus der Prozesssteuerung getriggert werden. Mit diesen Fähigkeiten ist das Programm ist für den unterstützenden Einsatz bei der Erstellung von Sicherheitsprogrammen für F-PLC und bei der Parametrierung von Sicherheitskomponenten vorgesehen.

Im Rahmen der OpenLabDays kann für dieses Teilprojekt ein Testbed begutachtet werden, dass das Einlesen einer Arbeitsplatzbeschreibung ermöglicht und anschließend das mögliche Sicherheitsverhalten generiert.

Ansprechpartner:

Thomas Koch
Fraunhofer IPA
Tel: +49 711 970 1247
Mail: thomas.koch@ipa.fraunhofer.de